Pausenhofgestaltung


Am Freitag, dem 06.05.11 trafen sich das Lehrerkollegium und einige Eltern auf dem Pausenhof der Schule um diesen mit etwas Farbe kinderfreundlicher zu gestalten:



Ein besonderes Dankeschön geht an die Familie Sax-Brunn für die großzügige Farbspende und ihre tatkräftige Unterstützung bei der Gestaltung. Vielen Dank!

Und wir bedanken uns natürlich auch bei allen anderen fleißigen Helfer!



_______________________________________________________________________

Schülerlotsin

Wir freuen uns, dass die Stelle des Schülerlotsen nun besetzt werden konnte. Seit Montag, dem 2. Mai sorgt Frau Poesze am Übergang Gustl-Waldau-Straße/Gartenstraße für einen sicheren Übergang der Kinder.


__________________________________________________________________________

Parksituation vor der Schule


Wir möchten alle Eltern im Namen der Kinder bitten, beim Bringen und Holen ihrer Kinder mit dem Auto bitte nicht direkt vor der Schule stehen zu bleiben. Wenn sie nicht darauf verzichten können, ihr Kind mit dem Auto zur Schule zu bringen, dann halten sie bitte trotzdem die Straße frei. Der Bereich mit dem eingeschränkten Halteverbot dient zur Sicherheit der Kinder. Hier müssen viele Kinder die Straße überqueren und jedes parkende Auto schränkt die Sicht der Kinder ein. Um unnötige Gefahren zu vermeiden wurden die Halteverbotsschilder aufgestellt - jetzt müssen sie nur noch eingehalten werden.
Parken Sie bitte daher in einer Seitenstraße oder entsprechend weit vor- oder hinterhalb der Schule! Soviel Zeit sollte sein – den Kindern zuliebe!

Für ihr Verständnis bedankt sich
der Elternbeirat


___________________________________________________________________________

Fotos vom Vorlesenachmittag






______

Fotos: Ulrike Bein

_________________________________________________________________

Einladung zum Vorlesenachmittag im Advent

am Mittwoch, 1. Dezember, um 14 Uhr

in der Grundschule Piflas


Hiermit laden wir alle Kinder und die Eltern zu einem gemütlichen Beisammensein mit Weihnachtsplätzchen, Kaffee, Tee und Kinderpunsch ein. Frau Martina Leßmann und Frau Ingrid Huber werden dazu schöne Texte lesen. Außerdem gibt es einen Bücherflohmarkt mit vielen günstigen Büchern im Lese-Alter.

Bitte die Tassen selbst mitbringen!




VORTRAG

Der Elternbeirat lädt alle interessierten Eltern zu einem Vortrag zum Thema

"Kinder und Jugendliche und Neue Medien"

ein.



Referent:  Matthias Nowack (Soz.Päd.)

Wann: Mittwoch, dem 16.03.2011 ab 19.30 Uhr

____________________________________________________

Märchen- / Vorlesestunde

Ein besonderes Angebot des Elternbeirats für unsere Grundschulkinder: Ca. alle 2 Monate wird uns am Nachmittag ein Geschichtenerzähler besuchen. Zu dieser Vorlesestunde sind alle Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse herzlich eingeladen.

Einladung zum besinnlichen Vorlesenachmittag mit Plätzchen und Kinderpunsch und BÜCHERFLOHMARKT am

Mittwoch, den  01.12.2010 um 14 Uhr


Siehe auch WEB-Seite der Schule:   http://www.grundschule-piflas.de/14.html

___________________________________


Nicht mit mir !

Selbstbehauptungskurs an der Grundschule Piflas


Piflas. Wie viel Überwindung es kostet, jemand Fremdes „Nein, lass mich in Ruhe“ ins Gesicht zu schreien war nur eine Erfahrung, welche die Erst-und Zweitklässler der Grundschule Piflas in den vergangenen Tagen beim Selbstbehauptungskurs machen konnten.

Das große Interesse am Thema Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung bei Kindern konnte der Elternbeirat der Grundschule Piflas, der den Kurs organisierte, schon bei den Anmeldungen zum Kurs spüren. 31 Kinder wollten am Grundkurs der Ju-Jutsu-Abteilung des DJK Furth unter Leitung von Fritz Schweibold teilnehmen. Daher wurde der Kurs in zwei Gruppen aufgeteilt, die sich zu fünf Trainingseinheiten in der Grundschulturnhalle trafen.
Schon beim Aufwärmspiel wurde ein Ziel des Kurses klar: Nur wer sich laut bemerkbar macht, dem kann auch geholfen werden. Hier mussten die Kinder still stehen, wenn sie gefangen wurden und konnten nur von einem Mitspieler befreit werden, wenn sie laut „Hau ab“ riefen. Auch, dass man mit Körpersprache vieles vermitteln kann und dass in einem viel mehr Kraft steckt, als man selbst denkt, konnte Trainingsleiter Fritz Schweibold mit seinem dreiköpfigen Team den Erst- und Zweitklässlern spielerisch vermitteln. Trotz dem Spaß, den die Kinder bei all den Übungen und Rollenspielen hatten, steckte doch eine ernste Aussage dahinter: Wie schütze ich mich, wenn ich bedroht werde? Im Kurs wurde den Kindern gezeigt, wie man sich verteidigt, wenn man von einem Angreifer bedroht wird. Neben dem Entfesselungsgriff wurde die sogenannte „Tigerkralle“ gelehrt, der Handballenstoß, mit dem man sich im Notfall zur Wehr setzen kann. Da auch ein Kind mit der „Tigerkralle“ einem Angreifer die Nase brechen kann, übte man an Ju-Jutsu-Brettern. Im Abschlusstraining, bei dem auch die Eltern aktiv teilnahmen, durchschlug wirklich jedes der teilnehmenden Kinder ein echtes Holzbrett mit einem energischen „Nein“.
„Ich wünsche jedem Kind, dass es nie in eine Situation kommt, in der es sich so verteidigen muss, aber zu wissen, dass es jedes Kind kann ist beruhigend.“ so Schweibold bei der abschließenden Urkundenübergabe. Und so verließen 31 Kinder mit ihrem zerschlagenen Holzbrett, einer Urkunde und jeder Menge Selbstvertrauen die Grundschule Piflas, um vielleicht im nächsten Jahr beim Aufbaukurs wieder dabei zu sein. (sk)

Fotos:






Das Trainerteam um Fritz Schwaibold übte mit den Kindern den
Handballenstoß.



Kinder und Eltern bildeten beim Abschlusstraining ein Team.


Sabine Kerscher